Wenn wir einmal wieder unsere Sucht befriedigen wollen und einen Buchhandel betreten, empfangen uns viele Printexemplare mit den unterschiedlichsten Verlegern. Was die wenigsten wissen ist, dass es sich selten um gänzlich verschiedene Verlage handelt. Im Gegenteil, eigentlich ist es immer derselbe. In diesem Post wurden für euch die wichtigsten Verlage im deutschen Buchhandel einmal zusammengefasst und sortiert.

eb988e4cfb1729bb1fe46cbc6c1d8cad

Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck

Die Verlagsgruppe ist eine der großen von ganz Deutschland und auch international tätig. Sie gliedert sich wie folgt in drei Geschäftsbereiche:

  • Der Buchbereich
    • Macmillan Publishers (+ dt. Publikumsverlage)
    • S. Fischer Verlag
    • Rowohlt Verlag
    • Kiepenheuer & Witsch
    • Kroemer Knaur
    • Argon Verlag
  • Das US-Hochschulgeschäft
    • Macmillan Higher Education
    • Macmillan New Ventures
  • Die digitalen Einheiten
    • Holtzbrinck Digital
    • Zeitverlag
    • Spotlight
    • Prognos

Wir widmen uns weiterhin dem Buchbereich. Welche Verlage fassen sich unter den dort genannten zusammen? Das zeigt diese Liste:

  • Macmillan Publishers
    • Macmillan Verlage (international)
  • S. Fischer Verlag
    • Fischer Taschenbuch
    • Krüger Verlag
    • Scherz Verlag
    • Fischer FJB
    • Fischer Kinder- und Jugendbuchverlag
      • Fischer KJB (ehemals ‚Fischer Schatzinsel)
      • Sauerländer
      • Meyers Kinderbuch
      • Duden Kinderbuch
    • Rowohlt Verlag
      • rororo Taschenbücher
    • Kiepenheuer & Witsch
      • KiWi Taschenbücher
      • KiWi Köln
    • Droemer Knaur
      • Droemer
      • Knaur
      • Pattloch Verlag
      • O.W. Barth
      • (Kooperiert zudem mit neobooks, einem Selfpublisherportal)
    • Argon
      • Daisy-Hörbuch

eb988e4cfb1729bb1fe46cbc6c1d8cad

Verlagsgruppe Randomhouse

(ehemals Bertelsmann)

Wer als Blogger im Bloggerportal des Verlagshauses unterwegs ist, der wird es wahrscheinlich schon gemerkt gaben: Es fassen sich hier viele Verlage unter einem Dach zusammen. In diese Liste stehen alle bekannten Verlage von Randomhouse:

  • Albrecht Knaus
  • Bassermann
  • C. Bertelsmann
  • Blanvalet
  • carl’s books
  • cbj
  • cbt
  • Der Hörverlag
  • Deutsche Verlags-Anstalt
  • Goldmann
  • Gütersloher Verlagshaus
  • Heyne Verlag
  • Kösel
  • Luchterhand
  • Manesse
  • Prestel
  • Siedler
  • Südwest
  • Penguin
  • Limes

Ein Verlag unter Randomhouse, den ich sehr interessant finde, ist der C. Bertelsmann Verlag und das nicht zuletzt aufgrund seinem geschichtlichen Hintergrund. Hier ein kleiner Historischer Abriss in Form einer Tabelle:

1835 – Gegründet von Carl Bertelsmann

1921 – Übernahme des Verlags von Heinrich Mohn (4. Generation d. Fam. Bertelsmann). Nach Ende der Inflation musste man den Geschäftsbetrieb zeitweise einstellen, da der Verlag modernisiert wurde.

1930er – Bertelsmann Volksausgaben erschienen in preiswerten Auflagen. In den folgenden Jahren erhielten völkisch-nationale Themen mehr Bedeutung.

1935 – 100-jähriges Bestehen. 150 beschäftigte Mitarbeiter. Im ‚Dritten Reich‘ entwickelt sich der Verlag schließlich zum größten Lieferanten der deutschen Wehrmacht.

1972 – Übernahme durch Randomhouse.

FunFact: Der Verlag carl’s books wurde nach dem Gründer Carl Bertelsmann benannt.

eb988e4cfb1729bb1fe46cbc6c1d8cad

Verlagsgruppe Bastei Lübbe

Kleiner FunFact vorneweg: Der Sitz von Bastei Lübbe liegt im Kölner Stadtteil Mühlheim und ist direkt neben meiner (hoffentlich) zukünftigen Uni. Cool, oder?

  • Bastei Lübbe
    • Boje Verlag
    • PMV
    • Quadriga
    • Eichborn Verlag
    • BE (früher Digital First)
    • Baumhaus Verlag
    • Harper Collins
    • Lübbe Audio
    • (Egmont-)LYX
    • One
    • Egmont Manga

Bastei Lübbe rief zudem auch das Online-Community-Portal LeseJury.de ins Leben, wo man vorab Manuskripte zu bald erscheinenden Büchern gewinnen kann. Eine Anmeldung lohnt sich daher immer.

eb988e4cfb1729bb1fe46cbc6c1d8cad

Die katholische Kirche

Ja, ihr habt richtig gehört. Die katholische Kirche ist ein Verleger – jedenfalls im groben Sinne. Ihr gehören folgender deutscher Verlag

  • Weltbild

Glaube kann sich hier und da auch mal profitieren. Jedenfalls wirft der Weltbild Verlag jährlich Millionenbeträge ab, die allesamt aufs Konto der katholischen Kirche rieseln. In dem Jahre 2016/2017 betrug der Umsatz circa 610 Millionen Euro. Faszinierend, oder?

eb988e4cfb1729bb1fe46cbc6c1d8cad

Ernst Klett Verlag

Der Ernst Klett Verlag beschäftigt sich eigentlich ausschließlich mit Lehrmaterial, doch wer im Englischunterricht schon einmal die ein oder andere Lektüre lesen musste, hatte sie sicher schon einmal in der Hand: Die Lehrausgaben von bekannten Jugendromanen, wie bspw. The Hungergames oder 13 Reasons Why. Das ist der Grund, weshalb ich den Ernst Klett Verlag auch einmal hier aufgeführt habe. Aber hauptsächlich steht dieser Verlag hier im Ranking aufgrund seines zeitlosen Fantasy-Verlags. Glaubt ihr mir nicht? Seht selbst…

  • Ernst Klett Verlag
    • Klett-Cotta Verlag
      • Hobbit Presse
      • Tropen
    • Pons GmbH
    • Ernst Klett Sprachen GmbH
    • Friedrich Verlag

Ja, ganz richtig. Auch der Klett-Cotta Verlag gehört zur Ernst Klett Gruppe. In diesem Verlag sind einzigartige Fantasy-Klassiker erschienen wie bspw. Der Herr der Ringe oder Der Name des Windes.

eb988e4cfb1729bb1fe46cbc6c1d8cad

Blog Underline

Habt ihr noch Verlagshäuser, die ich in meiner Liste ergänzen könnte?

Dann immer her damit! Diese Liste soll am besten allumfassend werden und immer aktuell bleiben. Deshalb brauche ich eure Hilfe! Schreibt mir eure Empfehlungen einfach in die Kommentare und ich werde sie nach einer kurzen Prüfung hier in die Liste aufnehmen. Wir sehen uns beim nächsten Post! Bis dahin:

Eat, read, sleep & repeat!

must-see Netflix original.png

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.