1

Das letzte Mal, dass ich einen Beitrag zu highly anticipated releases (HAR) verfasst habe, liegt schon eine Weile zurück und betraf den Anfang dieses Jahres. Es ist schon erstaunlich, wie schnell die Zeit vergeht.

Auch im zweiten Halbjahr von 2018 gibt es wieder jede Menge Bücher, die ich auf Goodreads zu meiner WTR-Liste hinzugefügt habe. (Gerade in diesem Moment starrt mein TBR mich finster an.) Darunter sowohl internationale wie auch deutsche Neuerscheinungen. Diesmal gibt es nicht nur die Cover allein zu sehen, sondern auch ein bisschen Geschreibsel dazu. Man will ja schließlich wissen, wie es dort abgeht.

 

Meine Auswahl an Neuerscheinungen ist recht… einseitig, wenn man es einmal vorsichtig formulieren darf. Tatsächlich sprechen mich im Moment eher die Fantasyreleases an anstelle von etwas anderem. Aber vielleicht mag es auch nur daran liegen, dass ich auf viele dieser Bücher wirklich gespannt gewartet habe, seit ich sie auf Goodreads das erste Mal sah. Hach ja, manchmal kann es recht grausam sein, wenn man in keinem englischsprachigem Land aufgewachsen ist und so leider die internationalen Releases oftmals verpennt (oder eben kein Englisch kann).

Wie auch immer. Fangen wir nun einfach mal mit meiner Liste an. Sechzehn Bücher hingesamt habe ich mir herausgepickt, auf die ich nun näher eingehen will. Viel Spaß!

Der englische Titel lautet „Of Fire and Stars“ und das Buch bildet den Auftakt einer Duologie. Glaube ich jedenfalls. Auf Goodreads erreichte es einen stattlichen Bewertungsschnitt von 3.72 Sternen. Aber das heißt ja bekanntlich (für mich) nichts.

Wir haben hier also zwei Prinzessinnen. Die eine besitzt die Gabe der Feuermagie, welche irgendwie verboten ist, und muss einen Prinzen heiraten, in dessen Land der Besitz solcher Fähigkeiten mit dem Tode geahndet wird. Der Prinz wiederum hat eine Schwester, die genauso viel Mitspracherecht über ihr Leben hat, wie die andere, doch ihre Freiheit bedeutet ihr alles? Fragezeichen deshalb, weil für mich ergibt dieser Satz auf dem Klappentext irgendwie null Sinn. Natürlich gerät die Kraft der ersten außer Kontrolle und es bahnen sich – quess what? – Probleme an. Richtig. Mein Freund wurde an dieser Stelle dezent im Hintergrund „Teeny-Drama“ trällern, wobei er hier ausnahmsweise mal recht hat.

Weshalb also finde ich das Buch so interessant? Auf Goodreads ist es mit dem Tag LGBT versehen, deshalb nehme ich an, dass sich im Laufe des Buches eine Beziehung zwischen den beiden Prinzessinnen entwickelt? Jedenfalls ist das nur so eine Vermutung von mir. Da ich noch nie ein Buch aus diesem Bereich gelesen habe (jaja, Schande über mich) und ich diese „Alltagsstories“ nicht mag (real life hab ich genug), will ich mich mal im Bereich Fantasy heranwagen. Natürlich hoffe ich sehr, dass sich die Story in die Richtung brutal bewegen wird, was aber sicherlich nicht der Fall ist, wenn man sich mal das englische Cover ansieht. Geht wohl mehr in die Richtung soft fairytale, was an sich ja auch nicht verkehrt ist – wenn es gut geschrieben wurde. (Btw: Das deutsche Cover ist, meiner irrelevanten Meinung nach, viel schöner. :p)

Eine Krone aus Feuer und Sternen wird ab dem 13. August 2018 offiziell im Handel sein.

 

Der englische Titel hier ist „Senlin Ascends“ und ist quasi der Auftakt einer Serie. Jedenfalls sieht es laut Goodreads so aus. Wir haben bisher insgesamt sechs Bücher auf englisch, drei in der ersten „Staffel“ und drei in der zweiten. Senlin Ascends hat auf Goodreads einen Durchschnitt von 4.28 Sternen erreicht, not bad my dude.

Wir alle kennen wahrscheinlich die Geschichte um Babel aus der Bibel. Bancroft greift diese Thematik in einem anderen Zusammenhang auf: In seinem Buch ist besagter Turm ein Reiseziel, eine Touristenattraktion. Hierbei lässt sich leider noch nicht herausfinden, ob es zu der „damaligen“ Zeit spielt oder in der Zukunft oder in einer alternativen Zeitlinie. Ich denke, das wird während des Lesens klar – oder auch nicht. Senlin besucht zusammen mit seiner Frau diesen Turm und beide versprachen einander, dass sie sich an der Spitze treffen würden, sollten sie sich aus den Augen verlieren. Und, o Wunder – die Frau verschwindet natürlich urplötzlich. Senlin macht sich daraufhin auf in den Turm, wo diverse Kreaturen und tausend Gefahren warten.

Ob er an die Spitze kommt? Wahrscheinlich nicht im Laufe des ersten Buches. Vielleicht im Dritten oder so, wir werden es demnächst herausfinden. Jedenfalls finde ich hier das Konzept ziemlich interessant und ich kann mich nicht daran erinnern, etwas vergleichbares schon einmal irgendwo gelesen zu haben. Wenn das Buch nun auch so ist, wie der Klappentext klingt und das Rating von Goodreads es verspricht, kann es ja nur gut werden. Aber man soll den Tag ja nicht vor dem Abend loben.

Im Turm erscheint jedenfalls auch am 13. August 2018.

 

Ich habe schon SO VIEL von diesem Buch gehört! Marissa Meyer kennt man ja vor allem durch Heartless, was ich nie gelesen, aber vorhabe zu tun. Heartless ging ja eher mehr in die Richtung Fairytale Retelling, wenn ich das richtig im Kopf habe? Jedenfalls schlägt Renegades da eine völlig andere Himmelsrichtung ein. Wir haben hier… Superhelden! Jedenfalls klingt es so.

Soweit ich das verstanden habe, gibt es die Renegades (Helden) und die Anarchisten, zu denen auch die Protagonistin gehört. Aufgrund der Renegades hat sie ihre Familie verloren und hasst diese Helden daher besonders. Da sie irgendeine supergeheime Gabe besitzt, soll sie sich bei ihren Feinden einschleichen und sie von innen heraus zerstören. Und guess what? Natürlich verliebt sie sich in einen dieser Renegades, was natürlich nicht sein darf, schließlich rüsten sich beide Seiten für den ultimativen Krieg.

Romeo und Julia in der Zukunft quasi. 4.13 Sterne auf Goodreads im Durchschnitt. Da will ich dann nur hoffen, dass wir hier kein miserables Love Triangle wie in Die Tribute von Panem haben.

Am 10. September gibt es Renegades dann auch endlich auf Deutsch.

Ash Princess hörte sich für mich irgendwie an wie eine Mischung aus Die Legende der vier Königreiche und Palace of Glass. Wir haben hier Theo, welche als junges Mädchen die Ermordung ihrer Mutter, die Fire Queen, mitansehen muss. Der König, der ihr Reich geschlagen hatte, nahm sie als Gefangene mit an seinen Hof und machte aus ihr die Ash Princess. Natürlich sinnt das Mädchen auf Rache und um den Typen zu besiegen, muss sie dessen Sohn vernichten und – ja, ganz genau – verliebt sich in ihn.

Klingt nicht sehr originell, aber auf Goodreads gab es eine große Welle drum und deshalb bin ich schon arg getriggert. Wir werden sehen, was dabei rum kommt. Erscheinen wird das Buch am 24. September.

Als ich den Klappentext von Die Klinge des Waldes gelesen habe, war ich sofort paralysiert. Irgendwie hat er diesen „Omg, das Buch schreit nach mir“-Moment ausgelöst, den ich auch schon bei Die Blutkönigin (Sarah Beth Durst) hatte. Das kann nur Gutes heißen.

Jedenfalls haben wir auch hier wieder eine Prinzessin, die aus Schwesternliebe einen Fehler begeht, der so schlimm sein muss, dass ihr eigener Vater (König) sie dafür verbannt. Zum allerersten Mal sieht sich das Mädchen mit der „richtigen“ Welt konfrontiert und muss um ihr überleben kämpfen, um diejenigen zu schützen, die ihr lieb und teuer sind.

ERGO: Sie will den Typen beschützen, der sie achtkantig vor die Tür gesetzt hat. Hach ja, was tut man nicht alles für die liebe Verwandtschaft, auch wenn sie es eigentlich so überhaupt nicht verdient haben. Ich denke, wir alle kennen das.

Jedenfalls klingt das Buch danach, als könnte die besagte Prinzessin etwas weinerlich am Anfang rüberkommen, wenn das Buch arg schlecht geschrieben wurde. Ist es gut, werden wir eine Heroine bekommen, die so richtig schön unterschwellig badass sein wird. Wir hoffen einfach mal auf das Beste.

Die Klinge des Waldes erscheint am 19. November.

Und nun zu einem Buch, auf das ich bereits ein Jahr warte. Ein halbes Jahr hatte ich damit verbracht, in Spannung die Ankündigung dieses Folgebandes zu erwarten. Manchmal ist ja nicht klar, ob eine Reihe fortgesetzt wird, wenn es schlechte Absatzzahlen gab. Wie es beispielsweise bei BETA (Rachel Cohn) der Fall war. (Wenn jemand von cbt das hier lesen sollte: Ich warte immer noch, beeilt euch mal. Fünf Jahre für eine Übersetzung ist ein bisschen lange, findet ihr nicht auch? Ich wäre auch vollkommen damit zufrieden, wenn ihr nur ein Exemplar drucken und es mir geben würdet. Danke!)

Vor einigen Monaten jedoch wurde es offiziell: Der zweite Teil der Reihe „Queens of Renthia“ wird ins Deutsche übersetzt. Wisst ihr, wie ich mich darüber gefreut hab? Vom hier bis zum Mond und wieder zurück mit einem Schleifchen drum. Die Blutkönigin (Band 1) war mein absolutes Highlight schlechthin. Die Todeskönigin wird wahrscheinlich noch besser. Jedenfalls ist das meine geheime Hoffnung.

Wir bekommen eine neue Protagonistin: Naelin. Naelin will überhaupt keine Königin werden, sondern eigentlich nur ihr Leben leben und das zusammen mit ihren Kindern – in Frieden. Doch unsere alte Freundin Delaina ist dem Tode geweiht, da ihre Kräfte langsam anfangen, den Geist aufzugeben. Naelin wird deshalb dringendst gebraucht, denn Merecot – mittlerweile Königin vom Land neben an (Semo, wenn ich mich recht entsinne) – will ihre Quadratmeteranzahl etwas erhöhen. Kann man machen, will aber niemand in Aratay. Wie das ganze ausgehen wird? Das erfahren wir im zweiten Band der Queens of Renthia Reihe.

Auf Goodreads hat das Buch solide 4.04 Sterne im Durchschnitt und ich zweifle nicht im Geringsten daran, dass dieser Teil bei mir eingeschlagen wird wie ein Komet. Erscheinen wird das Buch aber leider erst am 26. November, also noch gute 4 Monate Wartezeit. So etwas Fieses aber auch.

So, meine lieben Menschkis: Wenn alles gut läuft, bin ich sogar auf der Buchparty dieses tollen Dingelchens. Denn Felicity Whitmore kommt aus Dortmund, was gleich bei mir um die Ecke ist und ihre kleine Release Party ist quasi auch um die Ecke. Von daher: Sign me up, Buttercup! Karten gibt es btw hier, sollte noch wer Interesse haben. 😉

Die 20-jährige Victoria wird bald ein ansehnliches Vermögen erben. Doch ihr Vormund Richard hat seine eigenen Pläne mit ihrem Geld und verbannt sie in eine Anstalt für Geisteskranke – aus der Arthur, einer von Richards Bediensteten, ihr zur Flucht verhilft. Als sich Victoria, fest entschlossen, ihr Erbe wiederzuerlangen, nach Jahren aus der Deckung wagt, ist ihr Schicksal besiegelt.

Argh, es wird so gut, das ich in den Händen halten zu können. Und dann wird es auch noch signiert. (Ich lasse natürlich den ersten Roman auch signieren.) Ich freue mich schon so! Es wäre auch mega cool einige von euch dort zu sehen. :3

Markiert euch den 30. November!

Zu diesem Buch muss ich sagen, dass ich es bis vor kurzem noch nicht einmal gekannt hatte. Lesejury gibt mir die Möglichkeit, es vorab lesen und rezensieren zu können und ich bin sehr gespannt, wie meine Meinung dazu ausfällt. Tatsächlich klingt die Idee des Buches interessant, doch bin ich sehr am Zweifeln darüber, wie die Umsetzung wird, da die übrigen Bücher der Autorin eher in die Richtung Bad Boys gehen… Mal schauen.

Seit Jahrzehnten wird das Volk der Vidari grausam von den Blutprinzen unterdrückt. Durch einen Zufall gelangt die junge Seri an den Hof der geheimnisvollen Herrscher, soll dort für den Widerstand der Vidari spionieren. Als sie den Blutprinzen Graeme kennenlernt, kommen Seri plötzlich Zweifel an ihrer Mission. Doch in dem heraufziehenden Krieg ist kein Platz für Zweifel oder Gefühle – und schon bald muss Seri sich entscheiden, ob sie ihr Volk oder ihre Liebe verraten soll …

Ja, ich weiß. Es klingt total nach Ash Princess. Wir werden sehen, ob sich das Buch bewährt. Der 31. August ist jedenfalls der Stichtag hierfür.

Ich wollte schon SO lange ein Buch von Eva Siegmund lesen, weil ihre Werke eigentlich immer absolut meinen Geschmack treffen. Jedenfalls hört es sich so an. Wird HOME mein erstes sein? Wer weiß.

Die siebzehnjährige Zoë hat ein perfektes Leben: Sie besucht eine Eliteakademie und hat einen tollen Freund namens Jonah. Doch plötzlich findet sie sich in einem heruntergekommenen Krankenhaus wieder, erwacht nach zwölf Jahren Koma und konfrontiert mit der brennenden Frage: War alles nur ein Traum? Gemeinsam mit Kip, dessen Bruder ähnliches durchlebt hat, deckt Zoë ein atemberaubendes Geheimnis auf. Die Entscheidung, auf welcher Seite sie steht und ob sie ihr perfektes Leben wirklich zurückhaben will, wird jedoch immer schwerer …

Klingt cool, oder? Ich bin jedenfalls total gespannt, wie es dann am Ende wird. Es wird allerdings sehr spät erst erscheinen: 10. Dezember.

Auch von diesem Buch habe ich viel gehört. Allerdings finde ich den Titel… nun ja.. Er ist kacke. Der Originaltitel lautet SKY IN THE DEEP. Also, wer ist bitte dafür verantwortlich, dass man diesen coolen Titel gestrichen hat? Das Herz der Kämpferin klingt wieder so, als sei alles nur auf eine stupide Romanze reduziert. Find ich überhaupt nicht geil.

Sie ist zur Kämpferin erzogen worden, und als Tochter des Clan-Führers würde die 17-jährige Eelyn jederzeit ihr Leben für ihre Familie und ihre Freunde geben. Während einer Schlacht gegen die verfeindeten Riki glaubt sie zu träumen. Denn Eelyn sieht ihren totgeglaubten Bruder – wie er an der Seite eines kühnen Riki kämpft. Weder ein Pfeil im Arm noch ein Schwerthieb könnte Eelyn so schwer treffen wie der Verrat ihres Bruders. Sie selbst würde sich niemals mit dem Feind verbünden. Auch nicht wenn sie sich verliebt. Und selbst dann nicht wenn es den Untergang der Clans bedeutet. Oder?

Badass. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Klar, wieder eine Romanze, aber sei’s drum. Rating hier sind solide 4.1 Sterne. Sign me up, ich bin dabei. Am 1. Oktober ist es dann auch endlich soweit.

 

Der Kaiser des ausgedehnten Salenreiches ist alt und wurde schon seit Wochen nicht mehr gesehen. Das Gerücht, er läge im Sterben, verbreitet sich unter den Landesfürsten, die nach mehr Einfluss am Hof streben. Gleichzeitig schürt eine junge Heerführerin den Grenzkonflikt im Westen zwischen Kaiserreich und benachbartem Herzogtum. Niemand ahnt, dass sie in Besitz eines sagenumwobenen Artefakts gelangt ist, mit dessen magischen Kräften sie Natur und Menschen gleichermaßen zu unterwerfen vermag: der Krone der Elemente. Schon bald setzt sie die Macht der Krone rücksichtslos ein, und ein gewaltiger Krieg entbrennt. Ein Krieg, der das Schicksal aller Menschen und das Antlitz der Welt für immer verändern wird …

Es klingt derbe verwirrend, oder? Die Idee ist cool, aber soooo verwirrend. Ich bin wirklich gespannt, was daraus wird. Auch hier haben wir einen Kandidaten für den 10. Dezember.

Die 16-jährige Emony verfügt über eine Gabe: Sie kann Lügen erkennen. Doch diese Fähigkeit bringt sie in Gefahr, als sie ihre Heimat, die lebensfeindliche Rauring-Wüste, verlässt. Denn es gibt nur eine Möglichkeit, der mörderischen Hitze und dem quälenden Durst zu entkommen – Emony muss eine Ausbildung bei dem Unternehmen beginnen, das die weltweite Wasserversorgung kontrolliert. Rasch kommt sie dahinter, dass ihr Arbeitgeber die Wüstenbewohner betrügt. Der einzig ehrliche Mensch scheint ihr Ausbilder Kohen zu sein, für den sie bald mehr empfindet. Kann sie ihm im Kampf gegen den übermächtigen Gegner vertrauen? Und sind die Lügen noch viel größer als vermutet?

Ob dieses Buch genauso interessant wird, wie Die Legende der vier Königreiche? Ich würde es mir wirklich wünschen. Bitte auch mit genauso viel Blut und Gewalt. Danke. Am 3. September 2018 ist es dann auch soweit.

So, last but not least: The Crown’s Game. Spielt im rustikalen Russland, aber überzeugt euch selbst…

Die talentierte Vika kann den Schnee beschwören und Asche in Gold verwandeln. Der Einzelgänger Nikolai kann durch Wände sehen und Brücken aus dünner Luft zaubern. Sie sind Magier – die beiden einzigen in Russland. Und erbitterte Gegner, denn nur einer von ihnen kann der neue Magier des Zaren werden. Der Verlierer muss sterben. Und so treten Vika und Nikolai im »Spiel der Krone« gegeneinander an, in dessen Verlauf sie sich gefährlich nahe kommen. Kann ihre Liebe den Verlauf des Spiels verändern und den Tod verhindern?

Gerade weil’s mal ein komplett anderes Setting ist (Russland, Zaren, Magie, YA) finde ich es mega interessant. Ich habe mich auf vorablesen.de auf ein Exemplar beworben und hoffe natürlich, dass es klappt. Wenn nicht, wird es definitiv am 20. August gekauft. Ich kann es kaum erwarten!

Und auf welche Neuerscheinung freut ihr euch am meisten?

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.